Latest Posts

2016-05-02_20.46.23

Baumschnitt 2015/16 abgeschlossen

Für die Schnittsaison 2015/2016 ist der Baumschnitt auf der Streuobstwiese im Kammerloch Odenheim nun abgeschlossen. Unter tatkräftiger Unterstützung der Fachwartvereinigung konnte der Natur-und Heimatverein an insgesamt 90 Bäumen einen Verjüngungsschnitt durchführen, was etwa einem Drittel der auf der Streuobstwiese vorhandenen Bäume entspricht. Der Baumschnitt wurde nach den Schnittmaßnahmen zunächst zentral gesammelt und wurde im letzten Schritt von Firma Frank GmbH aus Kraichtal abtransportiert. Das gesammelte Schnittholz wird dadurch zu Hackschnitzeln, Rindenmulch und Kompost verarbeitet und kommt somit dem regionalen Stoffkreislauf zugute. Für die Neupflanzung von 12 Bäumen in diesem Jahr wurde so zum Beispiel die Pflanzerde der jungen Bäume mit Kompost der Firma Frank GmbH angereichert, um für einen guten Start nach der Pflanzung zu sorgen. Nach den umfangreichen Schnittmaßnahmen in dieser Saison, die auch die Bodenpflege (z.B. Entfernung von Weißdorn) mit einschloss befindet sich die Streuobstwiese im Kammerloch nun in einem guten Pflegezustand und der Verein blickt auf eine tolle Apfelsaison hinaus.

Uncategorized

P1090151

Erfolgreiche Pflanz- und Schnittaktion in Odenheim

Am Samstag, den 13. Februar 2016 fanden sich etwa 20 Mitglieder der Fachwartvereinigung Obst- und Gartenbau Karlsruhe sowie des Natur- und Heimatvereins Östringen auf der Streuobstwiese im Kammerloch Odenheim ein.

Unter fachkundiger Anleitung von Herrn Kolb, Vorstand der Fachwartvereinigung Obst- und Gartenbau wurde in einer gemeinsamen Aktion an zahlreichen Apfelbäumen ein Verjüngungsschnitt durchgeführt, wobei die anwesenden Fachwarte ihre Baumschnitt-Praxis vertiefen und die interessierten Baumpaten die Schnitt-Technik erlernen konnten.

Ein Mitglied des örtlichen Vogelschutzvereins gab den interessierten Anwesenden einen Überblick über den Stand der Vogelwelt, die auf der Streuobstwiese ein wahres Paradies vorfindet und sich prächtig entwickelt. Von den 50 vorhanden Nisthilfen waren insgesamt 49 belegt, was dies eindrucksvoll bezeugt.

Der Natur- und Heimatverein Östringen investiert 2016 in die Zukunft der Streuobstwiese im Kammerloch und pflanzte gemeinsam mit den anwesenden Fachwarten und Gästen 12 neue Apfelbäume verschiedener lokaler Sorten. Dabei wurde darauf Wert gelegt, die ursprüngliche Sortenstruktur der Anlage, so wie sie vor 60-70 Jahren von einem Odenheimer Baumwart geplant wurde, weitestgehend zu erhalten. Unterstützt wurde die Pflanzaktion von der Firma Frank GmbH aus Neuenbürg, die freundlicherweise eine Anhängerladung Kompost für die Pflanzung zur Verfügung gestellt hat. Somit haben die neu gepflanzten Bäume einen optimalen Start und werden bei guter Pflege in ca. 4 Jahren die ersten Früchte tragen.

Beim Abtransport des Baumschnitts waren am Samstag die Mitglieder des MSC Odenheim aktiv, die sich für einen parallelen Arbeitseinsatz auf dem MSC Gelände eingefunden hatten.

Die Zusammenarbeit mit den Vereinen und Projektpartnern (Fachwartvereinigung, Baumpaten, Vogelschutzverein, MSC, Fa. Frank GmbH), um nur die am Wochenende beteiligten zu nennen) ist ein für uns ein positives Beispiel wie die Entwicklung der Streuobstwiese in Odenheim Hand in Hand gelingen und man gemeinsam mehr erreichen kann.

Uncategorized

7.000 Liter Apfelsaft – Ausverkauft nach einer Woche

 

Wie im Artikel „Gemeinsame Apfel-Ernte Aktion in Odenheim – Oktober 2015“ beschrieben, ernteten wir in diesem Jahr 10.220 kg Äpfel, die wir am 14.10.2015 bei der Kelterei Zumbach zu leckerem Apfelsaft verarbeiten ließen. Dank der professionellen Unterstützung von Torsten Gsell und seinem Containerservice war das Ganze logistisch ein Kinderspiel.

Am 19.11.2015 kam dann der Auftakt zum Verkauf von 7.000 Litern Apfelsaft in Walldorf. Die Vereinsmitglieder haben auf Risiko gesetzt – und gewonnen.

Saft

Der Apfelsaft (drei volle LKW Ladungen) war nach einer Woche restlos ausverkauft. Der Erlös aus dem Verkauf des Apfelsaftes kommt der Pflege naturnaher Kulturlandschaften im Kraichgau zugute.

Uncategorized

Gemeinsame Apfel-Ernte Aktion in Odenheim – Oktober 2015

Am 10. und 11.10.2015 haben sich ca. 45 Asylbewerber aus Walldorf gemeinsam mit einigen Mitgliedern des Natur- und Heimatverein Östringen e.V. ehrenamtlich bei der Apfelernte auf einer Streuobstwiese in Odenheim engagiert. Dank der tatkräftigen Unterstützung durch die Asylbewerber konnten innerhalb kurzer Zeit 10.220 kg Äpfel gesammelt werden.

Die Äpfel wurden von der Containerfirma Gsell aus Zaisenhausen am Dienstag morgen zur Kelterei Zumbach nach Unteröhwisheim gefahren und dort zu leckerem Bio- Apfelsaft weiterverarbeitet. Der Erlös aus dem Verkauf des Apfelsaftes kommt der Pflege naturnaher Kulturlandschaften im Kraichgau zugute . Zusätzlich wurden 3 große Säcke voller leckerer Bio- Äpfel für die Walldorfer Zipfelmützen gesammelt.

Gruppenfoto Container Flüchtlingeimage copy

Uncategorized

Schnittgutverwertung im Streuobstzentrum Odenheim – 22.02.2014

Nach dem erfolgreichen Baumschnitt-Tag ist jede Menge Gehölz angefallen, welches verwertet werden will. Wie auch in den vergangenen Jahren konnten wir auch dieses Jahr beim Abtransport und der Weiterverarbeitung auf die Firma Frank GmbH aus Kraichtal zählen. Nach dem Abtransport wird das Schnittgut nun zunächst gehäckselt. Die gröberen Hackschnitzel kommen einer nahegelegenen Heizanlage zugute, die feineren Bestandteile werden zu Kompost verarbeitet und stehen im nächsten Jahr dem Boden zur Verfügung. Der Natur-und Heimatverein Östringen e.V. trägt somit zu einem regionalen Kreislauf bei der Verwertung von Biomasse bei und bedankt sich bei der Firma Frank GmbH für die freundliche Unterstützung.

SONY DSC

Uncategorized

Erfolgreicher Baumschnitt-Tag in Odenheim – 15.02.2014

2014-02_schnitt-tag

Trotz durchwachsenen Wetters fanden sich ca. 20 Helfer für eine gemeinsame Baumschnitt Aktion im Streuobst-Zentrum Odenheim ein. Angehörige der Fachwartvereinigung unter Leitung von Herrn Kolb gaben ihr Fachwissen in Sachen Baumschnitt an die zahlreichen interessierten Baumpaten weiter, so dass insgesamt etwa 20 Bäume geschnitten werden konnten. Der Verein der Vogelfreunde Odenheim e.V. war auch mit seinen Mitgliedern vertreten und brachte zahlreiche neue Nisthilfen in den Streuobstbäumen an. Außerdem wurden die bestehenden Nisthifen gereinigt und somit für das neue Jahr fit gemacht. Einzigartig bei der Reinigungsaktion war, dass jeder Nistkasten belegt war. Insgesamt fand sich in den Nistkästen eine große Artenvielfalt wieder: 18 x Felsperling, 2 x Kleiber, 2 x Blaumeise, 2x Kohlmeise, 2x Meise, 1 x Fledermaus sowie 1 x Hornissen. Der Verein hofft, in naher Zukunft den sehr seltenen Steinkauz anzulocken und hat dazu zwei weitere Steinkauzröhren angebracht. Wir danken allen Anwesenden für die tolle gemeinsame Aktion und dem Verein der Vogelfreunde für die Bereitstellung weiterer Nisthilfen.2014_02_vogelfreunde

Uncategorized

Gemeinsame Apfel-Ernte Aktion in Odenheim – 06.10.2013

applesap2013Über 80 fleißige Apfelsammler haben am 6. Oktober bei herbstlichem Wetter Äpfel für über 3.000 Liter Bio-Apfelsaft gesammelt. Darunter waren dieses Jahr zahlreiche Mitarbeiter der SAP AG, Baumpaten sowie auch eine ganze Jugendfussballmannschaft aus Mannheim. Gesammelt wurde wieder, wie auch bei der ersten Sammelaktion, auf der vom Natur- und Heimatverein Östringen e.V. bewirtschafteten Streuobstwiese bei Odenheim. Im letzten Jahr musste die Ernte leider ausfallen, da in einer Frostperiode im Frühling viele Blüten erfroren sind. Um für die Ernte in diesem Jahr möglichst wenig dem Zufall zu überlassen, hat der Natur- und Heimatverein im Frühjahr auf der Streuobstwiese mehrere Wildbienenhotels eröffnet. Da die Bienen Ihre Aufgabe sehr fleißig erfüllt haben und der Frost dieses Jahr nicht in die Quere gekommen ist, konnten die Apfelsammler trotz der inzwischen stark angestiegenen Zahl von Baumpatenschaften noch genügend Bäume abernten.

(mehr …)

Uncategorized

Kooperation mit dem Hör-Sprachzentrum Heidelberg/Neckargemünd – 04.10.2013

Im Rahmen einer Kooperation unterstützt der Natur- und Heimatverein Östringen e.V. das Streuobstprojekt desHör-Sprachzentrums Heidelberg/Neckargemünd.

Unter dem Angebot „Von der Apfelblüte bis zum Apfelsaft – Wiesenforscher auf Entdeckungsreise“ lernen die Kinder die natürlichen Zusammenhänge auf einer Streuobstwiese kennen. Das Projekt findet zum großen Teil auf dem kürzlich ausgewiesenen Naturschutzgebiet „Streuobstwiesen Kleingemünd statt. Der Natur- und Heimatverein Östringen e.V. unterstützt das Projekt auf fachlicher Seite bei der Sortenberatung, dem Bau von Wildbienenhotels und stellt verschiedene Materialien bereit. Der Verein trägt damit zur regionalen Vernetzung von Streuobst-Projekten bei und hofft, praktische Anregungen für die Umsetzung eines Streuobstklassenzimmers in Odenheim zu gewinnen.

Uncategorized

Sortenbestimmung in Odenheim geplant – 05.08.2013

Kennen Sie den Schönen von Berwangen, Prinz Albrecht von Preußen, oder den Brettacher?
Dass es sich dabei nicht um Personen des öffentlichen Lebens sondern um alte Apfelsorten handelt, ist den wenigsten Menschen bekannt. Auch auf der Streuobstwiese im Kammerloch in Odenheim sind unter den 300 vorhandenen Bäumen vermutlich zahlreiche interessante Apfel,- und Birnensorten zu finden.

Um ein genaues Bild über die vorhandenen Sorten zu bekommen, wird der Natur- und Heimatverein Östringen e.V. die Sorten der Streuobstwiese in Odenheim bestimmen lassen. Dafür konnte der Verein mit Herrn Eckhart Fritz, Pomologe der Sortenerhaltungszentrale des Kompetenzzentrums Obstbau-Bodensee, einen anerkannten Fachmann gewinnen. Herr Fritz wird die Bestimmung in diesem Herbst vornehmen und der Verein wird die gefundenen Sorten dokumentieren.

(mehr …)

Uncategorized

Fachwarte planen gemeinsame Baumschnittaktion in Odenheim – 24.07.2013

Angehörige der Fachwartvereinigung Obst- und Gartenbau des Landkreises Karlsruhe trafen sich am 24.07. im Vereinsheim des OGV Kirrlach, um sich zum Thema Obstbau auszutauschen. Ein regelmäßiges Treffen wurde vereinbart und einige inhaltliche Schwerpunkte für das jetzige und kommende Jahr gesetzt. Unter den etwa 25 anwesenden Fachwarten war auch ein Mitglied des Natur- und Heimatvereins Östringen e.V beteiligt und konnte einige inhaltliche Punkte einbringen. So soll es beispielsweise im November einen Vortrag zum Thema Wildbienen im Streuobstbau für die Fachwarte geben, bei dem ein lokaler Imker zum Thema referieren wird.

(mehr …)

Uncategorized