Archiv des Autor: Holger

Apfelernte in Odenheim

Am 22. September trafen sich freiwillige Helfer & Mitglieder des Natur- und Heimatvereins Östringen e.V. zur diesjährigen Apfelernte im Kammerloch Odenheim. Dank der tatkräftigen Unterstützung konnten insgesamt 2,3 Tonnen vollreife Äpfel gesammelt werden.

Die Äpfel wurden im Anschluss zu leckerem Bio-Apfelsaft weiterverarbeitet. Der Erlös aus dem Verkauf des Apfelsaftes kommt der Pflege naturnaher Kulturlandschaften im Kraichgau zugute.

Uncategorized

Es summt wieder im Odenheimer Kammerloch

Seit dieser Woche summen sie wieder, die Bienen auf der Streuobstwiese im Odenheimer Kammerloch! Neben den Wildbienen, für die unser Verein auf der Streuobstwiese zwei Nistkästen geschaffen hat, sind die Honigbienen in der Zeit der Blüte ein wichtiger Beitrag für die Bestäubung der 300 Apfel- und Birnbäume und werden dabei köstlichen Blütenhonig produzieren. Die Bienen kommen von der Imkerein Kraichgau aus Östringen, die bereits seit 2016 zu unseren Partnern zählt, und werden für während der Blütezeit auf der Streuobstwiese verbleiben.

 

Uncategorized

Erfolgreiche Nachpflanzung in Odenheim

In den vergangenen Jahren hat unser Verein zahlreiche tote und abgängige Bäume aus der Streuobstwiese in Odenheim entfernt. Um den Fortbestand der Streuobstwiese zu sichern hat der Verein deshalb in diesem Jahr 12 Bäume nachgepflanzt. Dabei wurden zur Vorbereitung bereits im Frühjahr 2017 Edelreiser von den ca. 70 Jahre alten Apfelbäumen geschnitten. In der Baumschule Müller Lebensraum in Mauer wurden diese dann veredelt und wir konnten nun im Februar 2018 die fertigen Hochstamm-Bäume beziehen. Das Ziel war es, die Sortenstruktur der Streuobstwiese weitestgehend zu erhalten, weshalb die alten Sorten Brettacher, Zabergäurenette, Goldparmäne und Glockenapfel für die Veredelung und Nachpflanzung ausgewählt wurden.  Mit Hilfe von zahlreichen Interessierten und Mitgliedern des Vereins und unter fachkundiger Anleitung von Herrn Kolb vom Bezirks OGV wurden die 12 Hochstamm-Bäume am 24. Februar 2018 gepflanzt und wir hoffen, dass sie gut gedeihen. Wir bedanken uns außerdem bei der Firma Frank GmbH in Kraichtal, die uns auch in diesem Jahr wieder Komposterde für die Pflanzung zur Verfügung gestellt hat.

Uncategorized

Baumschnittkurse im Odenheimer Kammerloch

Am Samstag, den 03. Februar um 10 Uhr findet auf der Streubstwiese am Odenheimer Kammerloch ein Baumschnittkurs statt. Die ausgebildete Streuobst-Pädagogin Susanne Harass aus Huttenheim wird den Teilnehmern die praktischen Grundlagen des Obstbaumschnitts vermitteln. Ein weiterer Kurs wird am Samstag, den 24.02.um 10 Uhr stattfinden, bei dem wir auch neue Bäume pflanzen werden. Der Kurs wird von Günter Kolb geleitet werden.

Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem MSC Gelände Odenheim (Kammerloch). Der Kurs wird ca. 14 Uhr zu Ende sein, für eine kleine Stärkung ist gesorgt. Der Kurs ist auch für Nichmitglieder offen, besondere Vorkenntnisse sind nicht notwendig.

Wer bereits Schnittwerkzeuge (Baumschere/Teleskopsäge) besitzt wird gebeten diese zum Kurs mitzubringen. Die Mitglieder des Obst- Wein und Gartenbauvereins e.v. Odenheim sind ebenfalls herzlich eingeladen.

Der Natur- und Heimatverein Östringen e.V. freut sich auf zahlreiche Teilnahme!

 

Uncategorized

Erfolgreiche Ernteaktion in Odenheim

Am 08. Oktober trafen sich ca. 15 freiwillige Helfer & Mitglieder des Natur- und Heimatvereins Östringen e.V. zur diesjährigen Apfelernte im Kammerloch Odenheimt. Dank der tatkräftigen Unterstützung und zahlreicher Hände konnten innerhalb kurzer Zeit 2.450 kg Äpfel gesammelt werden.

Die Äpfel wurden von der Containerfirma Gsell aus Zaisenhausen am Montag morgen zur Kelterei Zumbach nach Unteröhwisheim gefahren und dort zu leckerem Bio- Apfelsaft weiterverarbeitet. Der Erlös aus dem Verkauf des Apfelsaftes kommt der Pflege naturnaher Kulturlandschaften im Kraichgau zugute.

Uncategorized

Die Bienen sind da!

Pünktlich zum Beginn der Blütezeit freuen wir uns zwölf Bienenvölker der Imkerei Kraichgau aus dem benachbarten Östringen auf der Streuobstwiese in Odenheim zu begrüßen. Die Bienen sorgen für die Bestäubung der ca. 5 Hektar großen Streuobstwiese und sammeln nebenher noch köstlichen Obstblütenhonig, den Interessenten über die Imkerei Kraichgau beziehen können. Die Imkerei Kraichgau ist seit 2016 Kooperationspartner unseres Vereins und ein weiterer Baustein zur Förderung lokaler Stoffkreisläufe.

 

Uncategorized

Baumschnitt 2016/2017 abgeschlossen

Auf der Streuobstwiese im Kammerloch Odenheim sind die Baumschnittarbeiten für diese Saison nun abgeschlossen. Unser Verein konnte in dieser Schnittsaison insgesamt 91 der vorhandenen Apfel- und Birnbäume pflegen. Dies war möglich mit tatkräftiger Unterstützung der Fachwart-Vereinigung Obst- und Gartenbau sowie unter Einsatz eines Hochentasters, den der Verein in diesem Jahr angeschafft hat. Außerdem konnten wir eine bestehende Förderung der Streuobstkonzeption Baden-Württemberg nutzen und so eine weitere Fachkraft für den Baumschnitt in Odenheim einbinden. Nach dem Schnitt von über 90 Bäumen in Vorjahr befinden sich nun 2/3 des Baumbestandes in einem guten Pflegezustand.

Uncategorized

Erfolgreiche Pflanzaktion in Odenheim

2016_11_pflanzaktion2Die Mitglieder des Natur- und Heimatvereins Östringen trafen sich am Samstag, den 26. November zu einer gemeinsamen Pflanzaktion auf der Streuobstwiese im Kammerloch Odenheim. Gepflanzt wurden fünf Hochstamm-Bäume der Sorte ‚Goldparmäne‘, welche die Baumschule Müller Lebensraum in Mauer aus Reisern veredelt hat.
Die Goldparmäne ist eine sehr alte Sorte, wurde vermutlich um 1500 in der Normandie entdeckt und zählte über Jahrhunderte als Spitzensorte.
Unser Verein freut sich, mit der Pflanzung zum Erhalt der Streuobstwiese beizutragen. Im Jahr 2016 hat der Verein nun insgesamt bereits 17 neue Apfelbäume gepflanzt. Die ersten Äpfel an den neu gepflanzten Hochstamm-Bäumen sind in etwa 7 Jahren zu erwarten.
lageplan-pflanzaktion-11_2016

Uncategorized

Baumschnitt 2015/16 abgeschlossen

Für die Schnittsaison 2015/2016 ist der Baumschnitt auf der Streuobstwiese im Kammerloch Odenheim nun abgeschlossen. Unter tatkräftiger Unterstützung der Fachwartvereinigung konnte der Natur-und Heimatverein an insgesamt 90 Bäumen einen Verjüngungsschnitt durchführen, was etwa einem Drittel der auf der Streuobstwiese vorhandenen Bäume entspricht. Der Baumschnitt wurde nach den Schnittmaßnahmen zunächst zentral gesammelt und wurde im letzten Schritt von Firma Frank GmbH aus Kraichtal abtransportiert. Das gesammelte Schnittholz wird dadurch zu Hackschnitzeln, Rindenmulch und Kompost verarbeitet und kommt somit dem regionalen Stoffkreislauf zugute. Für die Neupflanzung von 12 Bäumen in diesem Jahr wurde so zum Beispiel die Pflanzerde der jungen Bäume mit Kompost der Firma Frank GmbH angereichert, um für einen guten Start nach der Pflanzung zu sorgen. Nach den umfangreichen Schnittmaßnahmen in dieser Saison, die auch die Bodenpflege (z.B. Entfernung von Weißdorn) mit einschloss befindet sich die Streuobstwiese im Kammerloch nun in einem guten Pflegezustand und der Verein blickt auf eine tolle Apfelsaison hinaus.

Uncategorized

Erfolgreiche Pflanz- und Schnittaktion in Odenheim

Am Samstag, den 13. Februar 2016 fanden sich etwa 20 Mitglieder der Fachwartvereinigung Obst- und Gartenbau Karlsruhe sowie des Natur- und Heimatvereins Östringen auf der Streuobstwiese im Kammerloch Odenheim ein.

Unter fachkundiger Anleitung von Herrn Kolb, Vorstand der Fachwartvereinigung Obst- und Gartenbau wurde in einer gemeinsamen Aktion an zahlreichen Apfelbäumen ein Verjüngungsschnitt durchgeführt, wobei die anwesenden Fachwarte ihre Baumschnitt-Praxis vertiefen und die interessierten Baumpaten die Schnitt-Technik erlernen konnten.

Ein Mitglied des örtlichen Vogelschutzvereins gab den interessierten Anwesenden einen Überblick über den Stand der Vogelwelt, die auf der Streuobstwiese ein wahres Paradies vorfindet und sich prächtig entwickelt. Von den 50 vorhanden Nisthilfen waren insgesamt 49 belegt, was dies eindrucksvoll bezeugt.

Der Natur- und Heimatverein Östringen investiert 2016 in die Zukunft der Streuobstwiese im Kammerloch und pflanzte gemeinsam mit den anwesenden Fachwarten und Gästen 12 neue Apfelbäume verschiedener lokaler Sorten. Dabei wurde darauf Wert gelegt, die ursprüngliche Sortenstruktur der Anlage, so wie sie vor 60-70 Jahren von einem Odenheimer Baumwart geplant wurde, weitestgehend zu erhalten. Unterstützt wurde die Pflanzaktion von der Firma Frank GmbH aus Neuenbürg, die freundlicherweise eine Anhängerladung Kompost für die Pflanzung zur Verfügung gestellt hat. Somit haben die neu gepflanzten Bäume einen optimalen Start und werden bei guter Pflege in ca. 4 Jahren die ersten Früchte tragen.

Beim Abtransport des Baumschnitts waren am Samstag die Mitglieder des MSC Odenheim aktiv, die sich für einen parallelen Arbeitseinsatz auf dem MSC Gelände eingefunden hatten.

Die Zusammenarbeit mit den Vereinen und Projektpartnern (Fachwartvereinigung, Baumpaten, Vogelschutzverein, MSC, Fa. Frank GmbH), um nur die am Wochenende beteiligten zu nennen) ist ein für uns ein positives Beispiel wie die Entwicklung der Streuobstwiese in Odenheim Hand in Hand gelingen und man gemeinsam mehr erreichen kann.

Uncategorized