Uncategorized

Benjeshecken im Streuobstzentrum Odenheim erweitert – 04.05.2013

Am vergangenen Wochenende hat es wieder einen Arbeitseinsatz auf der Streuobstwiese im Kammerloch gegeben. Trotz des durchwachsenen Wetters haben sich acht hartgesottene Helfer eingefunden und gemeinsam die bereits angelegte Benjeshecke auf dem Gelände erweitert. Dafür wurde das über den Winter geschnittene Gehölz locker aufgeschichtet, um so in Zukunft Raum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten zu bieten. Der Name dieses Heckensystems stammt von dem Gärtner und Autor Hermann Benjes. Mit seinem Bruder entwickelte er in den 80er Jahren die Idee, aus aufgeschichtetem Schnittholz neue Hecken entstehen zu lassen.2013_05_08_Benjeshecke

(mehr …)

Uncategorized

Gemeinsamer Arbeitseinsatz mit der Lebenshilfe Bruchsal – 06.04.2013

2013_04_08_wildbienen

Am Samstag den 06.04.2013 konnten wir die Benjeshecke im Streuobstzentrum Odenheim erheblich erweitern und damit diesen Lebensraum für viele Insekten, Vögel und Kleinsäuger ausbauen. Auch ein weiteres Wildbienenhotell konnte errichtet werden. An der Aktion beteiligt waren Mitarbeiter der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen Bezirk Bruchsal-Bretten e. V., die unter der Leitung von Nina Cox tatkräftig mitgeholfen haben.

(mehr …)

Uncategorized

Baumpflege- und Aufräumaktion im Streuobstzentrum Odenheim – 02.03.2013

Mitarbeiter der Lebenshilfe Bruchsal, Anwärter zum Obst- und Gartenbaufachwart, sowie Vereinsmitglieder und Baumpaten des Natur- und Heimatverein Östringen e.V. haben am Samstag, den 02.03.2013 wieder kräftig zugelangt. Es wurden ca. 20 Apfel- und Birnbäume geschnitten und das Schnittgut für die Holzhackschnitzelproduktion zusammengetragen.

SZO_SCHNITTKURS+2013

Wir werden uns weiterhin jeden ersten Samstag im Monat von 10:00 – 15:00 Uhr im Streuobstzentrum Odenheim einfinden, um uns für den Ausbau naturnaher Kulturlandschaften einzusetzen.

Uncategorized

Kraichgauer Naturfreunde auf Platz drei beim Kreisumweltschutzpreis – 29.11.2012

Die Steigerung der Vernetzungsdichte und die Förderung der natürlichen Vielfalt spielen aus unserer Sicht eine wichtige Rolle bei der Entstehung stabiler (Öko-) Systeme. Vor diesem Hintergrund unterstützen wir seit einigen Monaten die Vernetzung mit weiteren Naturschutzorganisationen. Durch diese Bestrebungen ist der Verbund der „Kraichgauer Naturfreunde“ entstanden. Dass unser Verein nun als Teil der Kraichgauer Naturfreunde den dritten Platz beim diesjährigen Kreisumweltschutzpreis belegt hat, freut uns sehr.

_wsb_500x857_img016

(mehr …)

Uncategorized

Konkretisierung der Planungen zum Streuobstwiesenklassenzimmer – 18.10.2012

Kreativität, Entdeckerfreude, Begeisterungsfähigkeit, Lust am Lernen. Diese und weitere Merkmale können sich durch innovative Unterrichtsansätze in natürlicher Umgebung ideal entwickeln. Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass die Schulzeit den Kindern nicht die Lust am lernen nimmt, sondern dieser Lust am Lernen Raum gibt. Welcher Raum könnte sich besser eignen als Streuobstwiesen oder Wälder, die mit ihrer Artenvielfalt ein Spiegel sind für die vielfältigen Begabungen unserer Kinder? Jedes Kind ist hochbegabt – sagt der Hirnforscher Gerald Hüther und unsere Gesellschaft tut gut daran diesen Begabungen einen Platz zu geben an dem sie weiterentwickelt werden können. Die Kinder und Jugendlichen können in einem reichhaltigen Umfeld frei und zwanglos ihre aktuellen Interessen und Begabungen erkunden, kreativ weiterentwickeln und verwerten.

(mehr …)

Uncategorized

Es blüht – 22.07.2012

Im Moment ist unsere Wiese im Kammerloch richtig bunt. Unter anderem blühen verschiedene Klee-Arten, rosa Malven, Schafgarben, Glockenblumen, Johanniskraut, wilder Oregano und vieles mehr – das freut natürlich auch Insekten und Schmetterlinge. Sogar zwei geschützte Pflanzen kann man im Moment finden – sehen Sie selbst:

 

Rauhe+Nelke Tausendg$C3$BCldenkraut

Uncategorized